Halbzeit 90 Tage Challenge

Die ersten 45 Tage bei der 90 Tage Challenge von Mark Lauren habe ich nun geschafft.

Grund genug ein kleines Zwischenfazit zu ziehen.

  • Ich habe abgenommen – ja und wie. Nicht nur, dass ich Muskeln aufgebaut habe. Nein ich habe auch sehr viel an Umfang abgenommen. Gemessen oder gewogen habe ich mich noch nicht. Ich vermute, dass ich ca. 10kg abgenommen habe bisher. Ich habe 2 Hosengrößen weniger !
  • Fühle mich fit und habe keine Rückenbeschwerden mehr.
  • Ich fühle mich sportlicher und habe mehr Ausdauer.
  • meine Lebensweise hat sich dem Sport angepasst. So habe ich zeitlich eine Darmkur gemacht und verzichte seit knapp 4 Wochen auf Casein, Gluten und Zucker. Alkohol bereits seit Beginn der 90-Tage Challenge und Kaffee trinke ich seit dem 22.2.2017 keinen mehr.
  • Zwischenfazit: das Training genau angemessen und der Trainingserfolg ist immens.

Ich überlege gerade, was ich nach meiner Challenge mache, ob ich dann die zweite Challenge dran hänge oder mich auf die Mark Lauren App mit der 10 Wochen Challenge einlassen werde.

 
Photo By: Matthew BatchelorCC BY 2.0


Schon bei Tag 27

Ich bin bei meiner 90-Tage Challenge schon bei Tag 27 angekommen. Die vergangenen Tage habe ich nicht mehr so viel darüber berichtet, da es anscheinend die Leser hier so viel interessiert, wie wenn in China der bekannte Sack Reis umgefallen ist.

Also ich bin noch dabei und ich habe mittlerweile jede Woche 3 mal und ab und zu mehr trainiert.

Den Level Aufstieg habe ich zwei mal um knapp 5 Bodyrocks verpasst. 


Tag 12 – 🔨 Workout of the day – Hammer !

Nach dem ich vor zwei Tagen den Tyrannen bezwungen habe, hatte ich Muskelkater an Stellen die ich zuvor gar nicht kannte und nicht wusste, dass es links und rechts am unteren Rumpf Muskeln gibt. 

Das Workout heute ist: Hammer 🔨

  • Hohe Skorpion Kicks
  • Einbeiniges Kreuzheben
  • Fallschirmspringer
  • Lunges mit Armen über dem Kopf

Das ganze habe ich in 16:40min geschafft. Meinen Tabata Timer habe ich für jedes Interval auf 45 Sekunden Gestellt mit 10 Sekunden Pause.

Warm-up und Cool-down wie immer 😉

Ich bin erstaunt, wie fit ich in den vergangen 12 Tagen geworden bin, nach dem ich seit dem 12.12. am Tag nur knapp 300 Schritte in Tagesdurchschnitt gehen konnte.


Tag 11 ☕️ Kaffee nur noch als Bulletproof Kaffee

Ich darf ab heute meinen Kaffee nur noch schwarz trinken.

Glücklicherweise brauche ich weder Zucker noch Milch – auch keine Soja-Milch.

Vor einigen Tagen habe ich bereits über mein Bulletproof Coffee geschrieben. Dabei bleibt es erstmal, um weiterhin mein Fettstoffwechsel anzukurbeln. 

Sonst hab ich heute nichts weiter auf dem  Plan gehabt, außer die letzte Einheit Physiotherapie wegen meiner Wade. 


Workout

Tag 10 – Workout of the Day „Tyrann“

Workout Tyrant

Der Name war definitiv Programm. Nach 3 Runden habe ich mir gedacht, wieso mache ich den ganzen Mist eigentlich. Nach einer weiteren Runde d

Workout

Photo By: osseousCC BY 2.0

achte ich ans aufhören und eine weitere Runde später war ich fertig. Im wahrsten Sinne des Worte. Seit langem hatte ich wieder ein gutes Körpergefühl und hatte meine Verletzung schon fast vergessen. Ich bin also wieder FIT !  Weiterlesen


Tag 5 von 90 – Ruckus

Heute hatte ich wieder ein Trainingstag für meine 90 Tage Fit ohne Geräte Challenge.

Für meine Wade war es sehr „belastend“ daher musste ich die 3. Übung Einbeiniges Kreuzheben etwas langsamer angehen und gefühlt war ich bei dieser Übung so schlecht.

Workout of the Day: Ruckus

  1. Lunges*
  2. Liegestütz*
  3. Einbeiniges Kreuzheben*
  4. Türziehen*


* Natürlich weiss ich wie die Übungen richtig heissen.

Zur Ernährung kann ich heute erstmal noch nicht viel sagen. Meine Morgenroutine hat mit 0,6l Wasser mit etwas orange begonnen. Nach dem Training habe ich meine 6 Aminosäuren von Amino4U genommen und wartet jetzt sehnsüchtig auf meinen BulletProof-Coofee.

Was ist Bulletproof Kaffee?

Um es kurz zu machen. Kaffee mit Öl und Butter. In meiner Variante wandele ich es etwas ab und verwende keine Butter und dafür etwas Zimt und Chilli 🙂

Neue Eiweißquelle für Veganer gefunden – Nori Algen

Ich habe bei meiner gestrigen Tagesaufgabe „Clever Einkaufen“ eine tolle neue Eiweißquelle gefunden, die auch für Veganer geeignet ist, es handelt sich hierbei um Bio Nori Algen (Porphyra spp.) Einige kennen diese Algen bestimmt auch vom Sushi Essen.

Heute Abend werde ich mir einen Nori Algen Salat machen und euch darüber berichten. Neben Eiweiß enthalten diese Algen auch Jod.

 

Quelle: Foto By: thedabblistCC BY 2.0


Tag 3 – OPUS Workout

Heute wieder ein Workout auf dem Plan. Eigentlich wollte ich das Workout so in den Tag integrieren, dass ich es direkt nach dem Aufstehen und nach dem Auffüllen meines Wasserhaushaltes machen wollte. Ich trinke direkt nach dem Aufstehen einen Becher mit 0,6 l klarem Wasser, um den Flüssigkeitshaushalt wieder aufzufüllen. In der Nacht verbrauchen wir ca. 0,4l Wasser durch unsere Atemluft.
Hat aber leider nicht ganz geklappt. OPUS wurde dann erst ab 12:45 Uhr in Angriff genommen.  Weiterlesen